September 2020 - Grundschule Diesdorf

Direkt zum Seiteninhalt
 
Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, dass die ersten Klassen ihre Spuren in der Grundschule hinterlassen, in Form eines Rhododendronstrauches. Bereits 12 Sträucher – wir haben gezählt - schmücken den Grünstreifen auf dem Schulgelände neben der Straße und erfreuen sowohl die Lehrer und Schüler als auch die Fußgänger, die dort spazieren gehen. Im Frühjahr und im Sommer kann man die Blüten in den schönsten Farben erstrahlen sehen. Und in einigen Jahren, wenn die Erstklässler von heute längst aus der Schule raus sind und vielleicht ihre Kinder zur Schule bringen, können sie stolz berichten:
Diesen Strauch haben WIR in der ersten Klasse gepflanzt.
 
Alarm!!!

 
Die Klingel ging und ging nicht aus. Das kann doch nur ein Alarm sein! In einer Spitzenzeit waren alle Schüler mit ihren Lehrern auf dem Sammelplatz und konnten aus sicherer Entfernung beobachten, wie die Feuerwehr anrückte. Rektorin Doritt Bock gab aber gleich Entwarnung – es war nur eine Alarmübung. Die wird an der Diesdorfer Grundschule regelmäßig durchgeführt, um im Ernstfall vorbereitet zu sein. Vorbildlich organisiert agierten die Feuerwehrmänner wie in einem Notfall. Wasser spritzte in einer riesigen Fontäne auf das Dach der Schule. Doch was war das? Da war doch jemand oben am Fenster! Der musste jetzt von den Feuerwehrmännern gerettet werden. Das Treppenhaus konnte er nicht mehr nutzen. Da blieb nur das Luftkissen. In Sekundenschnelle war das riesige Kissen aufgeblasen und der „dicke Teddy“, der wahrscheinlich schon bei mehreren Alarmübungen dabei war, konnte wohlbehalten aus dem 2. Stock geborgen werden. Anschließend konnten alle Kinder das Feuerwehrauto von innen und außen besichtigen. Vielleicht hat ja jetzt jemand Lust bekommen, bei der Feuerwehr einzusteigen.
Vielen Dank an die Diesdorfer Feuerwehr für diesen interessanten Einsatz!
Feueralarm 2020 (1).jpg
Feueralarm 2020 (2).jpg
Feueralarm 2020 (3).jpg
Feueralarm 2020 (4).jpg
Feueralarm 2020 (5).jpg
Feueralarm 2020 (6).jpg
Feueralarm 2020 (7).jpg
Feueralarm 2020 (8).jpg
Feueralarm 2020 (9).jpg
Feueralarm 2020 (10).jpg
Feueralarm 2020 (11).jpg
Feueralarm 2020 (12).jpg
Feueralarm 2020 (13).jpg
Feueralarm 2020 (14).jpg
Feueralarm 2020 (15).jpg
Feueralarm 2020 (16).jpg
Feueralarm 2020 (17).jpg
Feueralarm 2020 (19).jpg
Feueralarm 2020 (20).jpg
Feueralarm 2020 (21).jpg
Feueralarm 2020 (22).jpg
 
Unser neuer Bufdi

 
Am 15.09.20 wurde an der Diesdorfer Grundschule ein neuer Bundesfreiwilligendienstler begrüßt. Ein Jahr lang wird Lennart Bieber aus Ellenberg die Lehrer und Schüler unterstützen.
Wir wünschen viel Spaß und eine schöne Zeit!
Tanz – Toleranz – Projekt

Seit 30 Jahren gibt es nun die Diesdorfer Grundschule am Standort Molmker Straße. Dieses Ereignis sollte mit einer Festwoche groß gefeiert werden. Leider mussten die geplanten Feierlichkeiten coronabedingt abgesagt werden. Dennoch wurde die zurückliegende Woche für alle Schüler zu einem besonderen Erlebnis. Der gebürtige Salzwedeler Nico Hilger, Tanzpädagoge aus Magdeburg und Breakdance – Weltmeister von 2002, kam für eine Woche in seine alte Heimat, um mit den Erst -  bis Viertklässlern ein Tanz – Projekt durchzuführen. Jede Klasse hatte 1 Stunde am Tag Tanzen auf dem Plan. Dabei ging es um Zusammenhalt und Toleranz und dass die Klassen miteinander was erleben. Bewegung und Tanz ließen die Kinder zusammenwachsen und – wie Nico gesagt hat – 5 cm größer werden, weil sie durch dieses Projekt in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt wurden. Am Freitag war dann die Abschlussveranstaltung, bei der die eingeübte Choreografie ihren finalen Höhepunkt fand. Fast alle Kinder ließen sich ein Autogramm von Nico geben. Falls kein passendes Papier zur Hand war, wurde auch schon mal ein Arm oder eine Hand beschrieben.
Wann hat man schon mal die Gelegenheit, einem Weltmeister zu begegnen?
Gern würden die Schüler weiterhin jeden Tag mit Nico tanzen, aber alles geht einmal zu Ende. Wir danken Nico, dass er an unserer Schule das Tanz – Toleranz – Projekt durchgeführt hat. Wer weiß? Vielleicht gibt es ein Wiedersehen.
Busfahrtraining Klasse 1
Der 3. September war für die neuen Erstis der 4. Schultag und dazu noch ein ganz besonderer. Alle Erstklässler hatten nämlich Busfahrtraining. Viele Schulkinder fahren mit dem Bus zur Schule und müssen natürlich wissen, wie man sich im und am Bus richtig verhält. Dazu kam extra ein Bus von der PVGS zu uns an die Schule und der Busfahrer und seine Mitarbeiterin erklärten den Kindern, was beim Busfahren zu beachten ist. Erstmal muss sich jeder ordentlich auf einen Platz setzen, den Ranzen auf den Boden stellen und - wenn möglich – sich anschnallen. Man sollte auch nicht zu laut sein, sonst kann sich der Fahrer nicht richtig konzentrieren.
Nachdem das geklärt war, ging es los in Richtung Waddekath. Zwischendurch hat der Busfahrer ab und zu etwas schärfer gebremst.
Das war vielleicht aufregend! In Waddekath mussten alle wieder aussteigen und in einem kleinen Experiment wurde getestet, ob man schneller in den Bus kommt, wenn die Kinder drängeln oder wenn sie ordentlich einsteigen. Ratet mal! Wieder zurück in der Schule, durfte sich jeder einmal auf den Fahrerplatz setzen. Vielleicht haben jetzt schon einige Kinder ihren Wunschberuf gefunden.
 Datenschutzerklärung
Dr.Georg Schulze Grundschule
Molmker-Str.17
29413 Diesdorf
Zurück zum Seiteninhalt